Einkaufen / Shopping in Island

Die traditionellen Souvenirs sind Wollpullunder bzw. allgemein Wollwaren, getrockneter Fisch oder Trolle in verschiedenen Farben und Formen, aber auch Keramik oder Goldschmiedearbeiten. Es werden auch viele Shirts und verschiedene Schmuckarten mit Runenmotiven hergestellt und verkauft. Verschiedene Gegenstände, wie Kerzenständer oder Gefäße, werden aus Vulkangestein hergestellt. Auch traditionelle isländische Musik stellt ein hervorragendes Mitbringsel dar. Die großen, farbigen Bildbände, die in verschiedenen Buchhandlungen Reykjavíks gekauft werden können, erfreuen sich allgemeiner Beliebtheit. Reykjavíks Boutiquen und Galerien bieten außerdem noch viel anderes, wie zum Beispiel hochwertige Keramik. Die Hauptshoppingmeile in Reykjavík ist der Laugavegur: eine Menge Touristenläden, die Souvenirs verkaufen, aber auch lokales Kunsthandwerk. Reykjavík ist vergleichsweise teuer, vor allem die Antiquitätengeschäfte. Es gibt eine Menge großer und kleiner Modeboutiquen. Internationale Markenware wird in den großen Einkaufszentren angeboten. Beliebte Einkaufszentren sind das Kringlan, Reykjavíks größtes Shoppingparadies und das Smáralind, das etwas kleiner ist und im nur 6 km entfernten Vorort Kópavogur liegt. In beiden Einkaufszentren findet sich eine Auswahl an renommierten Modefilialen und verschiedene andere Einrichtungs- und Wohnaccessoir-Läden, Banken, Kinos und Cafés.